„Schaffe
Raum für
Neues, lass den
Wandel fließen.“

Coaching für Frauen

Wer bin ich und wie viele davon?

Makomm Coaching
Karin, 36-jährige Mutter von drei Kindern hat ihr Studium vor zehn Jahren abgebrochen. Statt an der eigenen beruflichen Entwicklung zu feilen, hat Karin jahrelang Windeln gewechselt, den Fahrdienst für die Kinder übernommen und dem Mann den Rücken freigehalten. Doch auf einmal, quasi über Nacht, werden die Kinder größer und selbstständiger.

Dann tauchen plötzlich all die Fragen auf:
Was will ich jetzt machen? Wie finde ich einen Job? Was kann ich überhaupt? Wie kann ich mich weiter qualifizieren?

Wiedereinsteigerinnen, Neuorientierte oder Spätblühende

So oder ähnlich geht es vielen Frauen. Ob sie nach einer langen Familienphase wieder in den Beruf einsteigen oder nach einer längeren Berufsphase etwas völlig Neues machen möchten, es fehlt die Orientierung darüber, allzu häufig verbunden mit einem geringen Selbstbewusstsein bezogen auf die eigenen Kompetenzen. Oft greifen Frauen noch zu dieser oder jener Weiterbildung oder Ausbildung, um diesen oder jenen „Was-bin-ich-Schein“ vorweisen zu können. Dabei haben Sie schon alles, was sie bräuchten.

Ich begleite Frauen in diesem Entwicklungsprozess mit Coaching. Dabei werden die Ressourcen der Frauen (re-) aktiviert und das eigene Potenzial in Bezug auf Kompetenzen, Steuerungs- und Selbstgestaltungsfähigkeiten bewusstgemacht und optimiert.

Der Coaching-Ansatz konzentriert sich dabei auf die Kompetenzen der Frauen, statt auf die Defizite und ist lösungsorientiert.

Meine Coachings und Beratungen finden aktuell online per Zoom statt.

Kennenlern-Termin buchen

Meine Klientinnen sind zufrieden!

Führungsverantwortung stärken und Entwicklungsfelder gestalten

Als Fachbereichsleiterin einer großen kreisangehörigen Kommune ist mir durch die Coronapandemie nochmal sehr deutlich geworden, dass Veränderung Alltag ist. Mehr denn je sind flexible Lösungen und Service von der Verwaltung gefragt. Auch erweiterte sich mein eigener Verantwortungsbereich innerhalb der Verwaltung. Mir war es daher ein wichtiges Anliegen, mit einem persönlichen Coaching mein Wertesystem und meine Führungsrolle zu reflektieren. Auch reizte es mich, neue Entwicklungsfelder zu gestalten. Frau Arlinghaus unterstützte mich in diesem Prozess, klarer und präziser meine Anliegen zu identifizieren. Mit gezielten Fragen und Denkanstößen kamen so wichtige Themen und Knackpunkte ans Licht. Aus der eigenen Rolle herauszutreten, das stärkte mich nicht nur persönlich sondern festigte ebenso meine Führungsverantwortung gegenüber meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die intensiven Coachingsitzungen waren mir wichtige Kraftquelle in meinem Führungsalltag.

Wiebke Gehrke, 44 Jahre, Dipl. Verwaltungsbetriebswirtin, Fachbereichsleiterin Schulen, Soziales, Migration und Integration, verantwortlich für 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

close

Newsletter

Erhalte regelmäßig Impulse, Neuigkeiten und Angebote!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.